Skip to main content

European Youth Olympic Festival

30.06.2022: Jetzt ist es offiziell! Noelle Benkler vom DOSB nominiert!

Herzlichen Glückwunsch Noelle!

Der DSV gibt Teams für EYOF `22 bekannt. Vom SCR ist Noelle Benkler nominiert worden und darf sich erstmals im Team Deutschland auf großer internationaler Bühne messen.

Das European Youth Olympic Festival (EYOF) mit rund 3.600 Teilnehmer*innen in Banska Bystrica (SVK/ 24. – 30. Juli) ist in diesem Jahr für die jüngeren Talente der Saisonhöhepunkt. In Abstimmung mit den jeweiligen Fachverbänden hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun 189 Aktive aus zehn Sportarten nominiert, darunter auch 16 fürs Schwimmen.

Patrizia Wittich, Chefin de Mission des Jugend Team D, sagte: „Für unsere Nachwuchsathlet*innen stellt das Europäische Olympische Jugendfestival eine einmalige Chance dar, erstes olympisches Feeling bei einem Multisport-Event zu spüren. Bei dem Festival steht die verbindende und völkerverständigende Kraft des Sports noch mehr als bei den Olympischen Spielen im Vordergrund. Alle jungen Sportler*innen werden ihre bestmöglichen Leistungen zeigen wollen. Der Medaillenspiegel wird für uns jedoch keine vordergründige Rolle einnehmen. Insbesondere das Sammeln von wertvollen Erfahrungen auf der großen internationalen Bühne sowie das Knüpfen von Freundschaften mit Sportler*innen aus anderen Nationen stehen im Fokus.“

Wittich betonte, dass die Sportler*innen des Jugend Team D Begeisterung aus dem Festival für ihren weiteren Weg im Sport mitnehmen sollten: „Wenn das Event Nachwuchsathlet*innen für eine längerfristige Karriere im Leistungssport motiviert und wir womöglich einige von ihnen später im Team D willkommen heißen können, dann ist das als klarer Erfolg zu werten.“

Das Team für das EYOF

Weiblich: Danja Thelemann (SG Wago 1950), Zara Selimovic (SG Dortmund), Yara Fay Riefstahl (SC Chemnitz), Fee Lukosch (SG Essen), Lena Ludwig (SSKC Poseidon Aschaffenburg), Noelle Benkler (SC Regensburg), Klara Sophie Beierling (SG Berliner Wasserratten), Julia Ackermann (SC Chemnitz 1892)  

Männlich: Arne Schubert (SC Magdeburg), Simon Reinke (SG Essen), Michael Raie (SSG Saar Max Ritter), Vincent Gregor Passek (Berliner TSC), Sascha Macht (SSG Leipzig), Emilian Hollank (TSV Riedlingen), Finn Hammer (SG Dortmund), Subäjr Biltaev (SV Cannstatt)

(Quelle: DSV)

 

 


23.06.2022: Offene DM - Finals / Berlin

Update: Noelle Benkler erreicht sensationell Platz 6 im Endlauf 400m Lagen! Herzlichen Glückwunsch!


Update: Noelle qualifiziert sich für das Finale am Nachmittag, das wohl auch bei der ARD ab 16:10 Uhr übertragen wird!

Hau rein Noelle - wir drücken Dir die Daumen!


Und los gehts 🚀
Startschuss für die Finals in Berlin für Noelle Benkler Jhg. 2007. 
Sie hat sich unter die Besten 40 Schwimmerinnen aus ganz Deutschland geschwommen und darf heute in den 400 m Lagen ihr Können erneut unter Beweis stellen. 

Viel Glück Noelle 🍀