SCR geht in die Vollen bei den Oberpfalzmeisterschaften in Tirschenreuth

SCR dominiert den Medaillenspiegel in der offenen Wertung sowie im Jahrgang

Am letzten Wochenende sprangen 331 Teilnehmer bei 1912 Starts bei den Oberpfalzmeisterschaften in Tirschenreuth in das Becken. Davon stammten 110 Starter mit 786 Starts vom Schwimmclub Regensburg. Mit 206 Goldenen, 148 Silbernen und 115 Bronzenen dominierte der SCR den Wettkampf auf ganzer Ebene. Auch in Medaillenspiegel schaffte es kein anderer Verein aus dem Bezirk an den Regensburgern vorbeizuziehen. Besonders hervorzuheben sind die 23 Goldenen der 28 Möglichen in der Offenen Wertung.

In der Altersklassenwertung konnten Langfellner Luis (2008) mit elf Goldenen und Missbrandt Mark (2000), Salva Tiffany Vanessa (2007) mit jeweils zehn Gold Medaillen „voll absahnen“. Auch Maurer Anne (2003) erschwamm dem SCR neun Goldene. Ihre Kollegen/innen Ploskon Cederic (2002), Rauscher Ludwig (2009), Varna Amira (2006) reihten sich mit jeweils acht Goldenen in den Medaillenregen des SCR ein. Auch eine beachtliche Leistung zeigten Hame Yoko (2005) und Moser Michael (2006), Weinfurtner Nele (2002) die sich jeweils mit sieben bzw. sechs Mal ganz oben am Stockerl platzieren konnten. Fünf Mal ganz oben standen Benkler Nika (2010), Niedermeier Karla (2004), Spitzner Paula (2009). Auch die jungen Jahrgänge, Padberg Lia (2008), Spitzner Alfred (2010), zeigte ihr Können im Bezirk und erschwammen sich jeweils vier Goldene. Auch eine Reihe an Athleten gab es die das Rennen im Becken dreimal für sich in ihrem Jahrgang entscheiden konnten:Benkler Noelle (2007), Busch Maria (2008), Danner Lilli (2003), Flach Leonie (2006), Haberlein Leon (2005), Heimrath Pauline (2007), Kreuter Clara (2008), Striepling Elisabeth (2002), Swoboda Robin (2002), Westermeier Yannik (2006). Jeweils zweimal dominierten Ackbarow Adelina (2009), Albrandt Maximilian (2206), Bauer Julia (2001), Dingeldey Emma (2006), Dümmelbeck Niklas (2007), Ebner Julia (2007), Eiber Nico (2007), Graß Paula (2004), Krause Jan (2008), Minke Moritz (2005), Namysl Sarah (2004), Orth Emily (2003), Traise Alexandra (2008), Vogel Leana (2005) ihre Hauptstrecken und sicherten sich somit Gold. Über eine goldene Medaille durften sich Busch Jakon (2010), Diel Raphael (2009), Dingeldey Paula (2008), Erban Ines (2005), Erban Jakob (2003), Ernstberger Pauline (2009), Gerl Lena (2006), Grasser Julia (1997), Gross Daniel (2010), Höfler Ines (2006), König Tristan (2006), Riedl Lara (2005), Schlenk Lea (2008), Seibl Delgado Marianna (2006), Vogel Daniel (2007) freuen.

Das gesamte Trainerteam ist sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge, da nicht nur der Medaillenspiegel 1a stimmte, sondern auch insgesamt 408 neue persönliche Bestzeiten von den Schwimmer/innen erzielt wurden. Besonders hervorzuheben ist die Dominanz, welche der SCR in den Jahrgängen 10/ 09/ 08/ 07 hinlegt -  hier schlägt fast keiner vor einem Regensburger an der Wand an. Dies ist vor allem auf die super Nachwuchsarbeit des SCR zurückzuführen. Nur mit einer einwandfreien Nachwuchsarbeit können solche Ergebnisse erzielt werden und ein Grundstein für die weitere Arbeit in den Wettkampfgruppen gelegt werden. Insbesondere Heise Annika, Behrer Julia, Ribeiro Franziska, Golm Jenny, Seiffert Julius, Pia Alter, Heise Kathrin, Venus Sasika verbringen viele Zeit am Beckenrand um dem Nachwuchs als Rohdiamant einen ersten Schliff zu verpassen und für solche Events und zukünftige Wettkampfgruppen optimal vorzubereiten.

Die Bezirksmeisterschaften stellte für die Athleten des SCR die letzte Qualifikations- und Überprüfungsmöglichkeit vor den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Nürnberg dar. Für die BJM 2018 vom 13-15 Juli haben sich 40 Schwimmer des SCR qualifiziert. Mit dieser enormen Anzahl an Athleten die zu den Bayerischen Meisterschaften antritt stellt dies das beste Teilnehmerfeld in der Geschichte des SCR dar.

Das gesamte Trainerteam stellt sich im Vorfeld des Events die Frage, ob neben der Quantität auch die Qualität und damit ein besseres Ergebnis als in 2017 erzielt werden kann.

Die Hoffnung liegt auf 15 Gold, 15 Silber und 10 Bronzemedaillen mit dem Gesamtziel sich unter die Top 6 Vereine in Bayern einreihen zu können. Ziel ist es zu den Top 6 Vereinen in Bayern nach Ende der Veranstaltung zu gehören. Die Medaillen-Hoffnungsträger bei den Damen sind Salva Tiffany Vanessa, Noelle Benkler, Yoko Hame, Orth Emily, Anne Mauerer, Weinfurthner Nele, Striepling Elisabeth, Kreiml Selina, sowie bei den Herren Herren Cederic Ploskon, Alexander Metzler, Lengfeldner Luis, Moser Michael, und Dümmelbeck Niklas

 

Presse: V. Dormehl

Sportlicher Leiter: C. Ludwig