Schwimmer/innen des SC Regensburg auf Erfolgskurs

Am Sonntag, den 28. April 2019, erschwommen sich 44 Aktive des Schwimmclub Regensburg insgesamt 98 Medaillen beim 17. Internationalen Frühlingsschwimmen in Tirschenreuth

Am letzten Sonntag in den Osterferien reisten beide Nachwuchsgruppen, die Wettkampfgruppe 5 sowie einige Sportler aus anderen Mannschaften nach Tirschenreuth an, um vor der Freibadsaison ihr Können auf der 25m Bahn nochmal unter Beweis zu stellen.

Mit 46 Gold-, 31 Silber- und 21 Bronzemedaillen belegten die Regensburger den 2. Platz im Medaillenspiegel und zeigten damit ihre Stärke vorallem im Nachwuchsbereich. Im Jahrgang 2008 sahnte besonders Alexandra Traise mit 6 Goldmedaillen ab, Paula Spitzner holte sich 5 Goldmedaillen im Jahrgang 2009. Auch im Jahrgang 2010 durften Nika Benkler und Alfred Spitzner mit jeweils 6 Goldmedaillen nach Hause fahren. Elisabeth Renner und Albert Ackbarow waren die Spitzenreiter im Jahrgang 2011 mit 5 und 3 Goldmedaillen. Im kindgerechten Abschnitt holte die zweitjüngste Vereinsteilnehmerin Johanna Spitzner mit gerade einmal 6 Jahren 4 Goldmedaillen.

Auch David Osteroth, Kyrill Renner, Daniel Gross, Alexander Weigelt Llano, Leonie Weiß, Lea Schlenk, Sarah Osteroth, Adelina Ackbarow, Felix Ramsauer, Elias Jost und Amilia Winkler konnten sich über mindestens 4 Medaillen freuen.

„Alle Kinder wären es wert, hier namentlich genannt zu werden, aber leider würde das den Rahmen sprengen.“, so Trainerin Annika Heise. Die Bilanz, die die drei  Nachwuchstrainerinnen Kathrin Heise, Saskia Venus und Annika Heise sowie Jennifer Golm anschließend zogen, fällt durchweg positiv aus. „Wir können sehr zufrieden mit den Ergebnissen sein, viele neue Bestzeiten sind entstanden, mit denen wir optimistisch in die Freibadsaison blicken können.“ Bis zum Höhepunkt der Nachwuchsgruppen im Juli zu den Bezirksmeisterschaften sind noch 9 Wochen Zeit für intensives Training.

Text & Foto: A. Heise