Regensburgs Athletinnen triumphieren erneut bei Süddeutschen Meisterschaften mit Handicap in Darmstadt

Am 23.02.2019 fanden in Darmstadt die offene Süddeutschen Meisterschaft mit Handicap statt.  Hierbei traten 225 Athleten in über 900 Einzelstarts und 24 Staffelstarts gegeneinander an. Auch der Schwimmclub Regensburg schickte zwei Vertreterinnen des Vereins ins Rennen. Anke Conradi  (Jhg. 65) und Annalena Tank (Jgh. 2000) , die Mädels von Trainerin Oehlert Heike sollten in Darmstadt zeigen, wo ihr Leistungsstand zur Zeit ist.

Bei Anke Conradi handelt es sich um eine sehr erfolgreiche Athletin, die sich bereits auch schon auf internationaler Ebene präsentieren konnte und was auch das erneute Ziel dieses Wettkampfes war. Conradi sollte sich die Pflichtzeiten für internationale Meisterschaften erschwimmen. Bei der Athletin Annalena Tank handelt es sich um eine sehr junge und unerfahrene Athletin, bei welcher die Trainerin testen wollte, wo diese mit ihren Leistungen in ihrer Startklasse steht. Somit konnte man diesen Wettkampf für Tank als die erste große Feuertaufe deklarieren. Aus Regensburger Sicht war das Wochenende ein voller Erfolg für die Athletinnen der Handicap-Mannschaft. Conradi bewies erneut ihr Können und holte bei vier Starts drei Süddeutsche Meistertitel und einen Vizemeistertitel in der Altersklasse der Masters. Tank hingegen konnte bei vier Starts einen Süddeutschen Meistertitel für Regensburg erschwimmen und sicherte sich zudem einen zweiten Platz am Stockerl bei den Frauen.

Das nächste Ziel der Damen ist die Internationale Deutsche Meisterschaft mit Handicap im Juni in Berlin. Bis dahin heißt es für die zwei Vorzeigeathletinnen des SCRs fokussiert und fleißig weiter trainieren.